Master Mathematik

Sie wollen einen anspruchsvollen Job im Bereich Entwicklung oder Forschung? Sie planen eine Karriere als Berater oder Manager? Auf jeden Fall sehen Sie Ihre Zukunft in großen, namhaften Unternehmen? Als Absolvent*in des Masterprogramms "Mathematik" müssen Sie keine unzähligen Bewerbungen schreiben, um Ihren Traumjob zu bekommen. Egal ob Softwareentwicklung, Unternehmensberatung, Datensicherheit, Komunikation oder IT: Mathematiker*innen sind gefragte Köpfe in nahezu allen Branchen und Bereichen des Arbeitsmarktes. Denn sie analysieren viele Alltagsprobleme abstrakt, finden kreative Lösungsansätze, optimieren Prozesse und erstellen zuverlässige Prognosen. 

Studienschwerpunkte

Im Masterprogramm "Mathematik" beschäftigen sich Studierende mit der Mathematik als exakte Wissenschaft. Ihnen stehen dabei zahlreiche Vertiefungsmöglichkeiten offen wie zum Beispiel Algorithmische Algebra, Analysis, Dynamische Systeme, Geometrie und Visualisierung, Mathematische Modellbildung oder Mathematische Physik. Im Gegensatz zu allen anderen mathematischen Masterprogrammen an der Technischen Universität München müssen Studierende kein Nebenfach belegen. Sie können jedoch Vorlesungen aus einem oder mehreren Nebenfächern in ihr Studium einbringen. Die für ihre spätere Tätigkeit unverzichtbaren Softskills im Bereich Rhetorik und Präsentation erwerben Studierende im Rahmen überfachlicher Lehrveranstaltungen. 

Nicht verpassen

Bewerbungsschluss für den Master

Bis 30. November bewerben!

Wer im Sommersemester 2019 mit dem Masterstudium beginnen will, sollte sich möglichst frühzeitig ab dem 1. Oktober bewerben: Über das Online-System der TUM Anmeldeformular und Antrag auf Zulassung ausdrucken und alle geforderten Unterlagen bis spätestens 30. November per Post an das Immatrikulationsamt der TUM schicken.

Profil: Das Wichtigste zum Masterstudium

Fachliche Voraussetzungen

Voraussetzung für das TUM-Masterprogramm "Mathematik" ist ein qualifizierter Hochschulabschluss in Mathematik, Physik oder vergleichbaren Studiengängen. Wer sich dafür interessiert, sollte in der Fachprüfungsordnung unter "Grundlagen aus dem Bachelorstudiengang Mathematik der TUM" (siehe Checklisten) nachlesen, welche Kompetenzen im Detail vorzuweisen sind. Von den Vorlesungen in Tabelle A3.1 müssen Studierende mindestens 29 ECTS nachweisen. Sollten Sie diese Voraussetzungen nur knapp nicht erfüllen, bekommen Sie Punktabzug beim Bewerbungsverfahren, fehlt zu viel, führt dies zur Ablehnung.  

Sprachliche Voraussetzungen

Ihre Ausbildungssprache

Falls Ihre offizielle Ausbildungssprache im Grundstudium nicht Deutsch oder Englisch war, benötigen Sie einen Sprachnachweis (siehe Checkliste) in einer der beiden Sprachen bis zum Ende der Bewerbungsfrist.

Zusätzliche Deutschkenntnisse

Sollten Sie einen englischen Sprachnachweis einreichen, bekommen Sie bei der Zulassung die Auflage, während der ersten zwei Semester Ihres Studiums mindestens ein Modul abzulegen, in dem Sie integrativ Deutschkenntnisse erwerben. Die TUM bietet dazu kostenlose Kurse an (siehe Checkliste). Falls Sie schon über Deutschkenntnisse ab Niveau A1 verfügen, reichen Sie den Nachweis bitte gleich bei der Bewerbung ein.

Checkliste

Als Sprachnachweise in Deutsch oder Englisch sind nur bestimmte Sprachzertifikate zugelassen. 

Sprachnachweise müssen notariell beglaubigt sein, wenn sie uns nicht vom Institut (TOEFL, IELTS) selber zugesendet werden.

Deutsch als Fremdsprache wird vom Sprachenzentrum der TUM kostenlos angeboten.

 

Bewerbung: So bekommen Sie einen Studienplatz

Sprachzertifikate

Sprachprüfungen werden nicht immer angeboten, die Korrektur der Tests dauert eine Weile. Wenn das Ergebnis noch notariell beglaubigt werden muss, muss man dafür Zeit einrechnen. Die Zertifikate müssen trotzdem bis zum Ende der Bewerbungsperiode an der TUM vorliegen. Planen Sie das mit ein!

Vorprüfungsdokumentation

Die Vorprüfungsdokumentation kann das ganze Jahr über, muss aber vor dem Ende der Bewerbungsperiode an der TUM bei uni-assist beantragt werden. Bitte leiten Sie die Vorprüfungsdokumentation direkt an die TUM weiter, sobald Sie Ihnen vorliegt. 

Bewerbungsperiode

für das Wintersemester1. April bis 31. Mai 
für das Sommersemester1. Oktober bis 30. November

Es zählt der Posteingang bei der TUM!

Immatrikulationsfrist

Sie müssen bei der Bewerbung Ihr Bachelor-Studium noch nicht abgeschlossen haben: einige Unterlagen können nach dem Ende der Bewerbungsperiode nachgereicht werden, so zum Beispiel das Bachelorzeugnis. Diese Frist liegt ungefähr 5 Wochen nach dem jeweiligen Semesterbeginn.

Stellen Sie möglichst frühzeitig die erforderlichen Unterlagen für Ihre Bewerbung zusammen. Wesentliche Teile des Bewerbungsverfahrens für die Masterprogramme in Mathematik an der TUM können Sie komplett über die Plattform TUMonline abwickeln. Hierfür ist ein Bewerberkonto erforderlich. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

UNTERLAGEN, DIE BIS ZUM ENDE DER BEWERBUNGSFRIST VOLLSTÄNDIG VORLIEGEN MÜSSENEXTERNE BEWERBERTUM MA BACHELOR ABSOLVENTEN
Antrag auf Zulassung (aus TUMOnline)
Transcript of Records mit Modulen im Umfang von mindestens 140 Credits

TumOnline-Ausdruck

Liste mit den besten 140 Credits mit Notenberechnung
Modulhandbuch (als doc- oder pdf-Datei)
Aktueller Lebenslauf (bis zum Zeitpunkt der Bewerbung)
Motivationsschreiben
Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse
Uni-assist Vorprüfungsdokumentation (VPD)
nur Bewerber von außerhalb EU/EWG
UNTERLAGEN, DIE BIS ZUR SO GENANNTEN IMMATRIKULATIONSFRIST NACHGEREICHT WERDEN KÖNNENEXTERNE BEWERBERTUM MA BACHELOR ABSOLVENTEN
Bachelor-ZeugnisWird bei direkter Fortsetzung des Studiums intern weitergereicht
Bachelor-UrkundeWird bei direkter Fortsetzung des Studiums intern weitergereicht
Bescheinigung über Krankenversicherungsschutz
Passfoto

Der elektronische Bewerberassistent von TUMOnline führt Sie Schritt für Schritt durch die Bewerbung. Wichtig: Unter dem Punkt "Studiengangsauswahl" wählen Sie als Form des Studiums "konsekutives Masterstudium".

Am Ende der Online-Bewerbung erhalten Sie eine Liste mit allen einzureichenden Dokumenten sowie den Antrag auf Zulassung zum Eignungsverfahren.

Unterschreiben Sie diesen Antrag und schicken Sie ihn mit allen geforderten Unterlagen vor Ende der Bewerbungsfrist per Post an folgende Adresse:

Technische Universität München
Bewerbung und Immatrikulation
Arcisstraße 21
80333 München

Schauen Sie regelmäßig in Ihr Bewerberkonto auf TUMonline und in die dort hinterlegte Email-Adresse. Dort werden Sie auf eventuell nicht vollständig vorgelegte Unterlagen hingewiesen und erhalten die Zusage oder Absage für einen Studienplatz. Wer keinen Studienplatz erhält, kann sich einmal erneut zum Eignungsverfahren anmelden.

Um einen Studienplatz im Masterprogramm zu bekommen, müssen Sie das Verfahren zur Prüfung der Eignung durchlaufen. Dieses findet einmal im Halbjahr statt und wird von der Fakultät für Mathematik durchgeführt. Nach der Sichtung Ihrer Unterlagen entscheidet die Prüfungskommission darüber, ob Sie direkt eine Zusage bekommen, direkt abgelehnt werden oder die Einladung zu einem Eignungsgespräch erhalten.

Das Eignungsgespräch, das nur wenige Bewerber absolvieren müssen, findet auf Deutsch oder Englisch persönlich in Garching oder als Webkonferenz statt und dauert 20 bis 30 Minuten. Im Zentrum des Gesprächs stehen die Motivation sowie die Fähigkeit zu wissenschaftlicher bzw. grundlagen- und methodenorientierter Arbeitsweise der Bewerberinnen und Bewerber. Beurteilt werden außerdem die Fachkenntnisse aus dem Erststudium.

Wenn alle Bewerbungsunterlagen vollständig und fristgerecht eingegangen sind, Sie eine Zusage erhalten und den Studienplatz in Ihrem TUMonline-Account angenommen haben, müssen Sie noch die Studienbeiträge bezahlen und möglicherweise letzte Dokumente einreichen (siehe Schritt 1). Erst dann erfolgt die Immatrikulation.

Anerkennung von Prüfungsleistungen

Informieren Sie sich, welche Module Sie gegebenenfalls aus Ihrem Bachelorstudium anrechnen lassen können und wo Sie den Antrag auf Anerkennung von Prüfungsleistungen einreichen müssen.

Checkliste

Bewerbung für einen Masterstudiengang

Modulhandbuch

Liste mit den besten 140 Credits mit Notenberechnung

Vorprüfungsdokumentation von uni-assist

Studienbeiträge

Informationen zu weiteren Dokumenten, die Sie für eine Bewerbung an der TUM benötigen, etwa Krankenversicherung etc.



Fragen zur Bewerbung

Heike Kudlich

Masterarbeit - von der Planung bis zur Abgabe

Für den Abschluss eines Masterstudiums an der Fakultät für Mathematik müssen Studierende eine wissenschaftliche Arbeit schreiben: die Masterarbeit. Alles Wissenswerte von der Planung bis zur Abgabe der Masterarbeit finden Sie hier im Überblick.

Noch Fragen?

Bei inhaltlichen Fragen zur Masterarbeit wenden Sie sich bitte an Ihre*n Themensteller*in oder an die zuständige Studienfachberatung.

Zeitrahmen

Sie haben sechs Monate Zeit zur Erstellung Ihrer Masterarbeit. Der Bearbeitungszeitraum beginnt mit dem Datum der Anmeldung. In der Regel erstellen Sie die Masterarbeit im vierten Semester Ihres Masterstudiums, nachdem Sie alle anderen Studien- und Prüfungsleistungen erbracht haben.

Prüfer*in und Bewertung

Die Masterarbeit muss von einer prüfungsberechtigten Person (Themensteller*in) an der Fakultät für Mathematik ausgegeben und beurteilt werden, auch wenn die Arbeit extern geschrieben wird. Eine Übersicht aller dafür infrage kommenden Personen finden Sie in der Liste.

Anmeldung: Wann und wo?

Die Anmeldung der Masterarbeit ist jeweils zum 1. und 15. eines Monats möglich (jedoch nicht rückwirkend). Das Formular zur Anmeldung mit Unterschrift Ihrer Themenstellerin geben Sie bitte im Infopoint Mathematik ab.

Anmeldung: Welche Unterlagen?

Neben dem Formblatt zur Anmeldung müssen Sie auch den Laufzettel Diploma Supplement der Fakultät für Mathematik unterschrieben abgeben. Bitte geben Sie den Laufzettel auch dann ab, wenn keine Aktivitäten aufgenommen werden sollen. Bitte vergessen Sie nicht, einen deutschen und einen englischen Titel für Ihre Arbeit anzugeben - beide erscheinen auf Ihrem Transcript of Records.
Hinweis: Das Diploma Supplement ist ein englischsprachiger Zusatz zum Hochschulabschlusszeugnis und beschreibt mit dem Studienprogramm verbundene Qualifikationen. In diesem Dokument können Sie auf Antrag unter "Additional Information" individuelle Angaben zu Ihren im Rahmen des Studiums erbrachten extracurricularen Aktivitäten aufnehmen lassen.

Sprache

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch englischer Sprache verfasst werden.

Formales

Deckblatt und Seite 1

Hier nennen Sie jeweils das Thema der Arbeit sowie Ihren Namen und den*der Aufgabensteller*in. Außerdem notieren Sie darauf auch jeweils das Abgabedatum.

Seite 2

Hier geben Sie folgende Erklärung ab: 
"Ich erkläre hiermit, dass ich diese Arbeit selbständig und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln angefertigt habe." (Ort, Datum, Unterschrift)

Beispiel für ein Deckblatt

Änderung des Titels

Schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem neuen Titel der Arbeit an master(at)ma.tum.de und setzen Sie Ihre*n Betreuer*in und Themensteller*in in CC.

Äußere Form

Die Masterarbeit sollte fest geheftet eingereicht werden (Klebebindung). Bitte geben Sie bei der Masterarbeit auf dem Buchrücken Ihren Vor- und Nachnamen und den Kurztitel der Arbeit an.

Anzahl der Exemplare

Sie müssen zwei identische, unterschriebene Exemplare Ihrer Masterarbeit abgeben. Ein unterschriebenes Exemplar geben sie bei dem*der Themensteller*in (zur Benotung) ab, das zweite Exemplar beim Infopoint Mathematik (zur Archivierung). Wenn Sie neben dem*der Themensteller*in weitere Betreuer hatten, sollten Sie diesen auch jeweils ein Exemplar zukommen lassen. Eine Bestätigung der Abgabe erfolgt nicht.

Termin

Fällt der Abgabetermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag, ist die Abgabe auch am darauffolgenden Werktag möglich. Abschlussarbeiten können selbstverständlich auch vor dem geplanten Abgabetermin eingereicht werden.

Verlängerung

Falls Sie mehr Zeit zur Bearbeitung benötigen, müssen Sie im Infopoint Mathematik mindestens sieben Tage vor dem geplanten Abgabetermin einen Antrag auf Verlängerung einreichen, den Ihr*e Themensteller*in unterschrieben hat. Im Falle einer zweiten Verlängerung muss neben dem Themensteller auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses den Antrag unterschreiben.

LaTeX

Das Textsatz-System LaTeX ist weltweit das Standardprogramm zur Erstellung von Arbeiten, die mathematische Formeln enthalten. Es ist empfehlenswert, sich möglichst früh im Studium mit LaTeX zu beschäftigen. Eine gute Übung ist beispielsweise, Folien für Seminarvorträge mit LaTeX zu erstellen.

Informationen, Vorlagen und Ansprechpartner der Fakultät für Mathematik finden Sie auf unserer LaTeX-Seite.

Literatur

Die Bibliothek der TUM bietet nicht nur hervorragenden Zugang zu jeder Menge Bücher, Zeitschriften und elektronischen Medien, sie bietet auch Kurse wie zum Beispiel zur Literaturrecherche und zum richtigen Zitieren an.

Bitte achten Sie beim Zitieren auch auf die fachspezifischen Gepflogenheiten.

Weitere Mathematik-spezifische Referate und Organe

Einige dieser Datenbanken sind aus lizenz- und vertragsrechtlichen Gründen nur für die Domains der Mathematik und/oder Informatik der TUM freigeschaltet. Bitte fragen Sie gegebenenfalls bei Ihrem*r Betreuer*in oder bei in der Bibliothek der TUM nach:

Englische Abschlussarbeiten

Das English Writing Center bietet allen Mitgliedern der TUM eine unentgeltliche eins-zu-eins Beratung beim Schreiben englischer Texte und hilft Ihnen dabei, Ihre schriftlichen Fertigkeiten zu verbessern.

Drucken

Sie können die Arbeit in der Rechnerhalle ausdrucken. Wenden Sie sich an Ihre*n Betreuer*in, um ein entsprechendes Druckkontingent zu erhalten.