Bachelor Mathematik

Mathematik-Absolvent*innen stehen aufgrund ihrer umfassenden Kompetenzen viele Türen offen: In Banken und Versicherungen errechnen sie zum Beispiel Risiken oder erstellen Klimamodelle. In der Biologie modellieren sie Moleküle, bei Logistik­­unternehmen und Fluglinien optimieren sie Routen und Frachtgrößen. Den Grundstein dafür legt das Bachelor-Studium. Hier erwerben Studierende eine breite Basis methodischer und theoretischer Kenntnisse, mit der sie bestens gerüstet sind für eines der fünf Masterprogramme an der Fakultät für Mathematik.

 

Studieninhalte

Wenn Sie neben abstrakten mathematischen Grundlagen auch die praktischen Einsatzgebiete des Fachs kennenlernen möchten, sind Sie an der Technischen Universität München (TUM) genau richtig. Die Fakultät für Mathematik ist eines der führenden Zentren Europas für angewandte und interdisziplinäre Mathematik. Hier setzen Sie sich im Mathematik­studium nicht nur mit Analysis, Algebra, Geometrie oder Wahr­schein­lich­keits­theorie auseinander, sondern beschäftigen sich auch mit der Frage: Wo und wie wird Mathematik in Natur- und Ingenieur­wissen­schaften, in der Wirtschaft oder in anderen Bereichen genutzt? Nach dem vierten Semester können Sie sich entweder in reiner Mathematik oder in allen wichtigen Teilgebieten der angewandten Mathematik spezialisieren: Finanz-, Wirtschafts- oder Technomathematik sowie in der Mathematik zur Datenanalyse.

Kontakt

Prüfungsverwaltung

Fragen zur Bewerbung

Maria Präßl

Tel.: +49 89 289 17554

Raum: MI 00.10.053

bachelor (at) ma.tum.de

praessl (at) ma.tum.de

 

Für immatrikulierte Studierende

Dr. Kathrin Ruf

Dr. Kathrin Ruf

Studienberaterin

Für Studieninteressierte und zu Studienbewerbungen

Dr. Carl-Friedrich Kreiner

Nicht verpassen

Infocafé zum Bachelor Mathematik - 13. Juli 2018

Infocafé für Studienanfänger Mathematik

Für alle

  • Studienanfänger*innen des Bachelors Mathematik der TUM, die im Wintersemester starten,
  • Bewerber*innen hierfür und
  • Eltern von Studienanfänger*innen oder Bewerber*innen

Wir laden Sie herzlich ab 15 Uhr zu einem persönlichen Kennenlernen an die TUM nach Garching ins Mathematik-Informatik-Gebäude ein, um Ihnen einen Einblick in den Ablauf des Studiums zu geben.

Der Prodekan unserer Fakultät und die Dozenten der Erstsemestervorlesungen begrüßen Sie. 

Programm und Anmeldung

Vorkurs Mathematik - Übungsgruppe

Vorkurs vom 24. September bis 4. Oktober 2018

Der Mathematik-Vorkurs findet vom 24. September bis 4. Oktober auf dem Campus in Garching statt. Für Bachelorstudierende mit Nebenfach Physik wird auch das daran anschließende Zusatzmodul vom 4. bis 11. Oktober empfohlen. Der Kurs ist freiwillig, erleichtert aber den Einstieg ins Studium und ist eine gute Möglichkeit, künftige Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenzulernen. Eine Anmeldung ist ab Mitte August möglich.

Zudem empfehlen wir Ihnen an den Semestereinführungstagen (SET) von 10. bis 15. Oktober teilzunehmen. 

Termin Programmierkurs MA8003

Programmierkurs (MA8003)

Das Modul "Einführung in die Programmierung" MA8003 findet voraussichtlich statt von 

1. bis 5. Oktober 2018

(Änderungen vorbehalten)

Profil: Das Wichtigste zum Bachelorstudium

Voraussetzungen: Soll ich Mathematik studieren?

Um Mathematik zu studieren, brauchen Sie vor allem Begeisterung für die Materie und Freude daran, thematisch in die Tiefe zu gehen. Sind Sie bereit dafür? Ein kleiner Selbsttest:

  1. Mathematik ist mir in der Schule immer leicht gefallen. 
  2. Wenn ich an einem mathematischen Problem sitze, knobele ich so lange rum, bis ich eine Lösung finde – auch wenn es dauert.
  3. Ich probiere oft Neues aus, denke gerne quer und "out-of-the-box".
  4. Wenn man mich fragt, was mir an der Schulmathematik besonders gut gefallen hat, fallen mir sofort mindestens zwei Dinge ein. Zum Beispiel knifflige Aufgaben in Stochastik oder der Beweis eines geometrischen Satzes, wie etwa der des Pythagoras.
  5. Ich arbeite gern in Gruppen und kann mich gut in ein Lernteam einbringen.  

Geeignet?

Mindestens drei von fünf Punkten treffen auf Sie zu? Dann sind das schon gute Voraus­setzungen für ein Mathematik­studium.

Bewerbung und Zulassung

Zugelassen werden alle Interessierten, die

  • eine enstprechende Hochschulzugangsberechtigung haben (z.B. Abitur) und
  • alle notwendigen Unterlagen form- und fristgerecht einreichen.

Zum zweiten Punkt gehört die vollständige Teilnahme am Studien-Orientierungsverfahren.

Studien-Orientierungsverfahren

Oft führen leider unzutreffende Vorstellungen von Anforderungen und Zielen eines Mathematikstudiums zum Studienabbruch. Deshalb ist es uns wichtig, dass sich alle, die sich für ein Studium bei uns entscheiden, eingehend damit auseinandergesetzt haben.

Die Teilnahme besteht aus:

Wichtig!

Bitte beachten Sie die allgemeinen Infor­ma­tio­nen zur Bewerbung für Bachelor­studien­gänge an der TUM
 

Noch Fragen?

Dann lesen Sie sich bitte die de­tail­lier­te­ren Infor­ma­ti­on­en im Bereich Bewerbungs­verfahren durch und wenden Sie sich an uns.

Bewerbungsverfahren: Der Weg zum Studienplatz

Bewerbungsperiode

für das Wintersemester: 15. Mai bis 15. Juli
für das Sommersemester (nur zum Quereinstieg ab 2. Fachsemester): 15. November bis 15. Januar

Bewerbungsschluss und Nachreichfrist

Die Online-Bewerbung und der unterschriebene Antrag auf Zulassung müssen zwingend bis Ende der Bewerbungsfrist an der TUM vorliegen. Es zählt der Posteingang.

Grundsätzlich müssen auch alle weiteren zulassungsrelevanten Dokumente (Zeugnis, Lebenslauf, Essay und Motivationsschreiben des Orientierungsverfahrens sowie Sprachnachweis usw.) bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der TUM vorliegen. Für diese Dokumente kann aber bei Vorliegen triftiger Gründe eine Nachreichfrist von bis zu vier Wochen nach Bewerbungsschluss gewährt werden. Ein Beispiel hierfür wäre, wenn Ihnen Ihr Zeugnis erst nach dem 15. Juli vorliegt.

Den form- und fristgerechten Eingang der Unterlagen überprüft das Immatrikulationsamt ohne Beteiligung der einzelnen Fakultäten. Daher sollten Sie sich mit Fragen dazu direkt an den Service Desk des Immatrikulationsamtes wenden.

Essay

Im fachlichen Essay sollen Sie einen selbstgewählten mathematischen Sachverhalt darstellen. Sie sollten dabei ein Thema bevorzugen, das wissenschaftlich-konzeptionelle Aspekte (im Gegensatz zu: vorwiegend rechnerisch-handwerkliche Aspekte) herausstellt und Ihnen vielleicht in einem Hochschulstudium wieder begegnen könnte. Wir möchten einen Eindruck davon gewinnen, was Sie unter “Mathematik” verstehen und was für Arten von Fragestellungen Sie im Studium grundsätzlich erwarten.

Unten finden Sie eine Liste mit exemplarischen Themen. Bitte seien Sie kreativ! Natürlich erwarten wir nichts, was über den Schulstoff hinausgeht. Es gibt keine Beschränkungen innerhalb der Mathematik; Sie brauchen nicht um Erlaubnis wegen eines bestimmten Themas fragen.

Motivationsschreiben

Im Motivationsschreiben sollen Sie auf maximal einer Seite schildern, warum Sie sich

  1. für ein Bachelor Mathematik-Studium und zwar
  2. an der TUM

entschieden haben. Dabei sollte insbesondere zum Ausdruck kommen, dass Sie verstanden haben, um was es in einem Mathematik-Studium geht. Folgende Fragen können Ihnen bei der Erstellung helfen:

Aufgrund welcher Begabungen, Interessen oder Berufsvorstellungen streben Sie ein Mathematik-Studium an? Warum sind Sie zuversichtlich, dass Sie im Studium die wissenschaftlichen Inhalte verstehen und daraus resultierende abstrakte Fragestellungen selbständig bearbeiten können? Gibt es weitere relevante Informationen zu Ihrem bisherigen Werdegang?

Stellen Sie möglichst frühzeitig die erforderlichen Unterlagen für Ihre Bewerbung zusammen. Wesentliche Teile des Bewerbungsverfahrens für den Bachelor-Studiengang Mathematik an der TUM können Sie komplett über die Plattform TUMonline abwickeln. Hierfür ist ein Bewerberkonto erforderlich. Hierfür ist ein Bewerberkonto erforderlich. Detaillierte Informationen zur Online-Bewerbung finden Sie hier.
 

Bitte achten Sie darauf, dass nur ein Konto angelegt wird, da das Absenden der Bewerbung sonst nicht möglich ist. Sie können mit der Online-Bewerbung im Prinzip beginnen, sobald Ihre Noten vollständig feststehen.
 

Achten Sie auch darauf bei den Unterlagen Standardformate zu verwenden, idealerweise PDF. 
 

Rückfragen zu Vorprüfungsdokumentation, Sprachnachweis und Krankenversicherung richten Sie bitte nur an die auf den jeweils verlinkten Seiten angegebenen Kontaktadressen.
 

ZULASSUNGS­RELEVANTE UNTERLAGEN (Frist: 15. Juli, vgl. Schritt 0)

Einreichungsform

Hochschul­zugangs­berechtigung (z.B. Abiturzeugnis)Beglaubigte Kopie per Post
Lebenslauf (tabellarisch, aktuell, lückenlos bis zum Zeitpunkt der Bewerbung)Upload empfohlen, sonst per Post
Mathematischer Essay (siehe Schritt 1)Upload bei der Online-Bewerbung
Motivations­schreiben (siehe Schritt 1)Upload bei der Online-Bewerbung
Unterschriebener Antrag auf Zulassung

am Ende der Online-Bewerbung (Schritt 3) ausdrucken und per Post einschicken

Vorprüfungs­dokumentation von uni-assist (bei ausländischem Schulabschluss)

 
Anerkannter Sprachnachweis (bei Bewerbungen ohne deutschsprachigen Schulabschluss) 
ggf. weitere Dokumente (s. Dokumentenglossar) 
  

IMMATRIKULATIONS­RELEVANTE UNTERLAGEN (vgl. Schritt 6)

Einreichungsform

Krankenversicherungs­nachweisper Post, Merkblatt beachten
Foto für die Student CardUpload möglich, sonst per Post
Kopie von Personalausweis oder ReisepassUpload möglich, sonst per Post

Die Online-Bewerbung wird auf den Seiten der TUM-Zentralverwaltung erklärt, und zwar für deutsches Abitur bzw. für internationale Hochschulzugangsberechtigung.

Am Ende der Online-Bewerbung erhalten Sie eine Checkliste mit allen noch einzureichenden Dokumenten (zu den einzelnen Dokumentenarten gibt es ein Glossar) sowie den Antrag auf Zulassung.

Unterschreiben Sie diesen Antrag und schicken Sie ihn mit allen in der Dokumenten-Checkliste geforderten Unterlagen per Post an folgende Adresse:

Technische Universität München 
Bewerbung und Immatrikulation
Arcisstraße 21
80333 München

Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihr Bewerberkonto auf TUMonline. Dort werden Sie auf eventuell fehlende oder nicht ordnungsgemäß vorgelegte Unterlagen hingewiesen. Alle Benachrichtigungen werden an die dem Bewerberkonto hinterlegte E-Mail-Adresse geschickt. Dazu gehören auch die Mitteilungen über das abgeschlossene Orientierungsverfahren oder die Einladung zu einem Orientierungsgespräch. Wenn Sie eine Benachrichtigung vermissen, kontrollieren Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

Warum ein Orientierungsgespräch?

Das Orientierungsgespräch soll Ihnen und uns einen Eindruck vermitteln, ob zu erwarten ist, dass Sie das Ziel des Studiengangs mit seiner TUM-typischen, gleichermaßen theoretischen und anwendungsorientierten Ausrichtung auf wissenschaftlicher Grundlage selbständig und verantwortungsbewusst erreichen werden. 

Wann und wie werde ich eingeladen? Wann findet es statt? 

Wenn Sie nicht zu einem Gespräch eingeladen werden, erfahren Sie das in der Regel wenige Tage nach Eingang der schriftlichen Bewerbung per E-Mail. Bei einer Bewerbung nahe am Bewerbungsschluss kann es etwas länger dauern.

In jedem Fall werden Sie bei der Online-Bewerbung gebeten, Wunschtermine für ein mögliches Gespräch anzugeben, die wir nach Möglichkeit berücksichtigen werden. Ein Anspruch auf einen bestimmten Termin besteht nicht. Der zugeteilte Termin ist verpflichtend und wird mindestens eine Woche im voraus mitgeteilt. Verschiebungen sind nur aus triftigen Gründen möglich, wie etwa wegen nachgewiesener Krankheit. 

Alle Gespräche finden zwischen Mitte Juni und Mitte September statt. Zwischen Ihrer Online-Bewerbung und Ihrem frühesten Wunschtermin sollten mindestens zwei bis drei Wochen liegen.  

Wie läuft ein Orientierungsgespräch ab? 

Das Orientierungsgespräch dauert etwa 20 Minuten. Es wird mit einem erfahrenen Dozenten (Professor*in oder langjähriges Mitglied des wissenschaftlichen Personals) und in der Regel zusätzlich mit einem Mitglied der Mathematik-Studierendenschaft oder einem (weiteren) Mitglied des wissenschaftlichen Personals geführt. 

Dabei versuchen wir gemeinsam herauszufinden, ob ein fundiertes mathematisches Grundverständnis jenseits bloßer Rechenfertigkeiten vorhanden ist. Als Anknüpfungspunkt dafür kann der mathematische Essay dienen. Außerdem wird es um die Vorstellungen, Erwartungen und Ziele im Mathematikstudium gehen, insbesondere über Freude an abstrakten und an anwendungsorientierten Fragestellungen und denkbaren Berufsperspektiven, und in diesem Sinn möglicherweise das Motivationsschreiben ergänzen.

Sie erhalten per E-Mail die Zulassung zum Mathematikstudium an der TUM, sobald das Immatrikulationsamt festgestellt hat, dass alle zulassungsrelevanten Bewerbungsunterlagen form- und fristgerecht eingegangen sind, und wir die vollständige Teilnahme am Orientierungsverfahren verbucht haben.

Danach müssen Sie in Ihrem TUMonline-Account den angebotenen Studienplatz annehmen. Wenn Sie ihn nicht annehmen möchten, lehnen Sie ihn bitte ab; das erleichtert uns die Planung der Lehrveranstaltungen für das erste Fachsemester.

Nach der Studienplatzannahme ist noch der Semesterbeitrag bezahlen; wie das geht, steht im TUMonline-Account. Außerdem sind spätestens jetzt die immatrikulationsrelevanten Dokumente (z.B. Krankenversicherungsnachweis) zu vervollständigen. Wenn beides erledigt ist, erfolgt die Immatrikulation. Sie können dann aus TUMonline Ihre Studienunterlagen ausdrucken und einige Tage später Ihren Studierendenausweis an der TUM abholen.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Hotline und der Service Desk der TUM gerne zur Verfügung. Bei anhaltenden Schwierigkeiten, die sich nicht mit Hotline und Service Desk lösen lassen, können Sie sich auch an uns wenden.

Doppelstudium

Wir raten ausdrücklich davon ab, sich bereits zu Studienbeginn in zwei verschiedenen Studiengängen einzuschreiben. Ein Grund dafür sind insbesondere auch die Bestimmungen zur Studienhöchstdauer an der TUM.

Der Mathematik-Bachelor an der TUM ist ein Vollzeitstudium, das heißt, wir erwarten eine durchschnittliche Arbeitsleistung von 40 Stunden pro Woche. Auch für sehr gute Studierende bedeutet ein Doppelstudium eine fast doppelte Arbeitsbelastung, da nur wenige Studieninhalte in beiden Studiengängen anerkannt werden können.

Daher empfehlen wir Ihnen dringend sich vor dem Beginn eines Doppelstudiums von uns beraten zu lassen, auch hinsichtlich Alternativen zum Doppelstudium. Ebenso empfehlen wir auch nachdrücklich mit der Fachstudienberatung Ihres zweiten Studienfachs zu sprechen.

Eine Immatrikulation in zwei Studiengänge ist in aller Regel auch nicht von Anfang an erforderlich, weil die meisten TUM-Prüfungen für Anmeldungen aller TUM-Studierenden geöffnet sind und nicht nur für die Studierenden eines bestimmten Studiengangs.

Wenn Sie bereits an der TUM immatrikuliert sind und ein Doppelstudium aufnehmen möchten, müssen Sie einen formlosen Antrag auf Doppelstudium ans Immatrikulationsamt richten. 

Quereinstieg

Für Mathematik-Studierende an einer anderen Hochschule 

Wenn Sie vor der Immatrikulation über Fragen der Anrechenbarkeit Ihrer bisherigen Leistungen sprechen möchten, können Sie sich an Dr. Carl-Friedrich Kreiner wenden. Vom Studien-Orientierungsverfahren sind Sie freigestellt. 

Nach Ihrer Online-Bewerbung finden Sie auf Ihrer Dokumenten-Checkliste den Eintrag "Bestätigung über die Semestereinstufung". Diese Bestätigung kann jedoch erst nach Vorliegen aller Ihrer bisherigen Prüfungsleistungen ausgestellt werden. Wenn die Bedingungen erfüllt sind, wenden Sie sich bitte an Dr. Carl-Friedrich Kreiner. Die Bestätigung wird dann von uns direkt ans Immatrikulationsamt übermittelt.  

Für Studierende eines anderen Fachs als Mathematik

Sie müssen nichts Besonderes beachten. Sie sollten sich für das 1. Fachsemester bewerben. Ein Studieneinstieg zum Sommersemester setzt einen Nachweis über bestandene Prüfungsleistungen zu unseren Erstsemestermodulen (oder Äquivalentes) voraus.

Wenn Sie ein anderes Studium erfolgreich abgeschlossen haben und ein Zweitstudium in Mathematik beginnen möchten, können Ihnen – nach Ihrer Immatrikulation – möglicherweise bestimmte Leistungen angerechnet werden. Fragen hierzu beantwortet vor der Immatrikulation Dr. Carl-Friedrich Kreiner, nach der Immatrikulation können Sie sich an Maria Präßl oder Dr. Kathrin Ruf wenden.

Internationale Bewerbung

Mein Schulabschluss stammt nicht von einer deutschen Schule, was muss ich beachten?

Bitte beachten Sie dazu die zentralen Informations­seiten der TUM zur Hochschul­zugangs­berechtigung. In den meisten Fällen müssen Sie eine Vorprüfungs­dokumentation bei uni-assist anfordern, die die Gleichwertigkeit Ihres Schulabschlusses mit einer deutschen Hochschul­zugangs­berechtigung bestätigt. Befreit davon sind nur die Absolventen deutscher Auslandsschulen.  

Der Antrag auf Ausstellung einer Vorprüfungs­dokumentation bei uni-assist muss ebenfalls bis zum 15. Juli gestellt sein. 

Sollte es trotz rechtzeitiger Übergabe der Zeugnisse an uni-assist Probleme mit den Bewerbungsfristen geben, wenden Sie sich bitte zusätzlich an bsc-app(at)ma.tum.de.

Ich bekomme mein Zeugnis nach dem 15. Juli, was muss ich tun?

Wegen Nachreichfristen für den Fall, dass das Zeugnis nicht bis zu diesem Termin vorgelegt werden kann, wenden Sie sich bitte an uni-assist und den Service Desk des Immatrikulationsamts.

Brauche ich einen Sprachnachweis?

Wenn die Unterrichtssprache an Ihrer Schule nicht deutsch war, müssen Sie wahrscheinlich einen Sprachnachweis über ausreichende Deutschkenntnisse vorlegen. Das gilt nach Vorgabe des Ministeriums auch dann, wenn Ihre Muttersprache Deutsch ist und Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen.  

Meine Muttersprache ist nicht deutsch, was muss ich beachten? 

Wenn Sie einen Schulabschluss von einer deutschsprachigen Schule haben, müssen Sie nichts Besonderes beachten.  

Wenn Sie nicht einen Schulabschluss von einer deutschsprachigen Schule haben, dann müssen Sie einen einen Sprachnachweis vorlegen. Die Liste der dafür anerkannten Sprachzertifikate finden Sie hier.

Dokumente und Unterlagen

Informationen zu den Dokumenten, die Sie für eine Bewerbung an der TUM benötigen.

APSO, FPSO und ECTS?

Um Ihnen den Einstieg ins Studium an der TUM zu erleichtern, finden Sie kurze Erklärungen für die wichtigsten Begriffe rund ums Studium im TUM Glossar.

Tipps zur Stundenplanerstellung

Die in TUMonline hinterlegten Stunden­pläne und Studien­inhalte je Semester sind lediglich Vorschläge. Abhängig von Ihrer persönlichen Studien­situation sollten Sie diese Ihren individuellen Bedürfnissen anpassen - insbesondere nach einem Studien­gangs­wechsel, bei Verzug im Studien­fortschritt, einem geplanten Auslands­aufenthalt oder ähnlichem.

Bitte beachten Sie folgende Tipps

  • Mathematik-Veranstaltungen des Bachelor haben vor anderen Veranstaltungen Vorrang.
  • Innerhalb der Mathematik gilt: erst Pflichtmodule, dann Aufbau Reine Mathematik und Aufbau Angewandte Mathematik, dann Vertiefungs­veranstaltungen, überfachliche Grundlagen und weitere Veranstaltungen.
  • Achten Sie auf Voraussetzungen der Module. Diese finden Sie im Modul­handbuch der Fakultät (beim Modul in Ihrem Studienbaum verlinkt) und grafisch im Modulpfad.
  • Fehlen noch Leistungen aus früheren Fachsemestern? Sind diese für den Abschluss Ihres Bachelor Mathematik Studiums nötig? Dann haben diese Vorrang.
  • Eine langfristige Planung über mehrere Semester ist sinnvoll, besonders wenn Sie einen Auslands­aufenthalt oder längere Praktika planen.
  • Zusätzliche Veranstaltungen können Ihr Profil bereichern, auch wenn Sie diese gemäß der FPSO nicht ins Studium einbringen können. Vernachlässigen Sie aber dadurch nicht Ihr Bachelor-Mathematik-Studium.

Geht das so?

Im Zweifel geht Kathrin Ruf gerne mit Ihnen Ihren Stundenplan durch.
 

Bachelorarbeit: von der Planung bis zur Abgabe

Für den Abschluss eines Bachelorstudiums an der Fakultät für Mathematik müssen Studierende eine wissenschaftliche Arbeit schreiben: die Bachlorarbeit. Alles Wissenswerte von der Planung bis zur Abgabe der Bachelorarbeit finden Sie hier im Überblick.

Noch Fragen?

Bei inhaltlichen Fragen zur Bachelorarbeit wenden Sie sich bitte an Ihre Themensteller oder Betreuer.
 

Der richtige Zeitpunkt

Haben Sie mindestens 8 Credits im Vertiefungsbereich (Schwerpunkt)? Dann ist das der richtige Zeitpunkt, um mit der Bachelorarbeit zu starten. Spätestens zu Beginn des achten Fachsemesters müssen Sie mit der Abschlussarbeit beginnen, sofern keine triftigen Gründe gemäß § 10 Abs. 6 APSO vorliegen.

Zeitrahmen

Sie haben drei Monate Zeit zur Erstellung Ihrer Bachelorarbeit. Der Bearbeitungszeitraum beginnt mit dem Datum der Anmeldung.

Themenwahl

Um die Einarbeitungszeit zu verkürzen, stimmen Sie am besten die Bachelorarbeit und das Hauptseminar aufeinander ab.

Prüfer*in und Bewertung

Die Bachelorarbeit muss von einer prüfungsberechtigten Person (Themensteller bzw. Themenstellerin) an der Fakultät für Mathematik beurteilt werden. Eine Übersicht aller dafür infrage kommenden Personen finden Sie in der Liste. Bewertet wird die schriftliche Ausarbeitung der Arbeit. Der Vortrag über den Inhalt geht nicht in die Benotung ein.

Anmeldung: Wann und wo?

Die Anmeldung der Bachelorarbeit ist jeweils zum 1. und 15. eines Monats möglich.

Anmeldung: Welche Unterlagen?

Neben dem Formblatt zur Anmeldung müssen Sie auch den Laufzettel Diploma Supplement der Fakultät für Mathematik unterschrieben abgeben. Bitte geben Sie den Laufzettel auch dann ab, wenn keine Aktivitäten aufgenommen werden sollen.
Hinweis: Das Diploma Supplement ist ein englischsprachiger Zusatz zum Hochschulabschlusszeugnis und beschreibt mit dem Studienprogramm verbundene Qualifikationen. In diesem Dokument können Sie auf Antrag unter "Additional Information" individuelle Angaben zu Ihren im Rahmen des Studiums erbrachten extracurricularen Aktivitäten aufnehmen lassen.

Kontakt: Bitte geben Sie die Unterlagen für die Anmeldung bei Maria Präßl ab.

Umfang

Die Bachelorarbeit sollte 35 Seiten nicht überschreiten.

Sprache und Zusammenfassung

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch englischer Sprache verfasst werden. Es muss eine Zusammenfassung in der jeweils anderen Sprache vorangestellt sein.

Formales

Deckblatt und Seite 1

Hier nennen Sie jeweils das Thema der Arbeit sowie Ihren Namen und den*der Aufgabensteller*in. Außerdem notieren Sie darauf auch jeweils das Abgabedatum.

Seite 2

Hier geben Sie folgende Erklärung ab: 
"Ich erkläre hiermit, dass ich diese Arbeit selbständig und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln angefertigt habe." (Ort, Datum, Unterschrift)

Beispiel für ein Deckblatt

Änderung des Titels

Schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem neuen Titel der Arbeit an bachelor(at)ma.tum.de und setzen Sie Ihre Betreuer*in und Themensteller*in in CC.

Äußere Form

Die Bachelorarbeit ist fest geheftet einzureichen (Klebebindung).

Anzahl der Exemplare

Sie müssen zwei identische, unterschriebene Exemplare Ihrer Bachelorarbeit abgeben. Ein unterschriebenes Exemplar geben Sie bei dem*der Themensteller*in (zur Benotung) ab, das zweite Exemplar bei Maria Präßl (zur Archivierung). Eine Bestätigung der Abgabe erfolgt nicht.

Termin

Fällt der Abgabetermin auf ein Wochenende oder einen Feiertag, ist die Abgabe auch am darauffolgenden Werktag möglich. Abschlussarbeiten können selbstverständlich auch vor dem geplanten Abgabetermin eingereicht werden.

Verlängerung

Falls Sie mehr Zeit zur Bearbeitung benötigen, müssen Sie bei Maria Präßl mindestens sieben Tage vor dem geplanten Abgabetermin einen Antrag auf Verlängerung einreichen. Im Falle einer zweiten Verlängerung muss neben den Themenstellern auch der Vorsitzende des Prüfungsausschusses den Antrag unterschreiben.

LaTeX

Das Textsatz-System LaTeX ist weltweit das Standardprogramm zur Erstellung von Arbeiten, die mathematische Formeln enthalten. Es ist empfehlenswert, sich möglichst früh im Studium mit LaTeX zu beschäftigen. Eine gute Übung ist beispielsweise, Folien für Seminarvorträge mit LaTeX zu erstellen.

Informationen, Vorlagen und Ansprechpartner der Fakultät für Mathematik finden Sie auf unserer LaTeX-Seite.

Literatur

Die Bibliothek der TUM bietet nicht nur hervorragenden Zugang zu jeder Menge Bücher, Zeitschriften und elektronischen Medien, sie bietet auch Kurse wie zum Beispiel zur Literaturrecherche und zum richtigen Zitieren an.

Bitte achten Sie beim Zitieren auch auf die fachspezifischen Gepflogenheiten.

Weitere Mathematik-spezifische Referate und Organe

Einige dieser Datenbanken sind aus lizenz- und vertragsrechtlichen Gründen nur für die Domains der Mathematik und/oder Informatik der TUM freigeschaltet. Bitte fragen Sie gegebenenfalls bei Ihrem*r Betreuer*in oder bei in der Bibliothek der TUM nach:

Englische Abschlussarbeiten

Das English Writing Center bietet allen Mitgliedern der TUM eine unentgeltliche eins-zu-eins Beratung beim Schreiben englischer Texte und hilft Ihnen dabei, Ihre schriftlichen Fertigkeiten zu verbessern.

Drucken

Sie können die Arbeit in der Rechnerhalle ausdrucken. Wenden Sie sich an Ihre*n Betreuer*in, um ein entsprechendes Druckkontingent zu erhalten.