Konferenz: SIAM UQ20

Conference on Uncertainty Quantification 2020

23. Dezember 2019
SIAM UQ20 - Veranstaltungsort

 

Die SIAM Conference on Uncertainty Quantification (UQ20) findet vom 24. bis 27. März 2020 auf dem Forschungscampus Garching der Technischen Universität München (TUM) statt. Wir freuen uns, sieben international führende Forscher*innen im Fachgebiet Uncertainty Quantification (UQ) als Hauptredner*innen zu begrüßen.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Als Doktorand*in oder Masterstudent*in erhalten Sie stark reduzierte Eintrittskarten. Bis zum 31. Januar können Sie Early Bird-Tickets erhalten. Melden Sie sich jetzt für die SIAM Conference on Uncertainty Quantification 2020 an!

SIAM Conference on Uncertainty Quantification 2020

UQ20 ist die fünfte Konferenz in einer Reihe, die von der SIAM Activity Group on Uncertainty Quantification (SIAG/UQ) ins Leben gerufen wurde und alle zwei Jahre stattfindet. Mit Garching ist die Konferenz erst zum zweiten Mal außerhalb der USA zu Gast. Mit mehr als 800 Vorträgen und Poster-Präsentationen aus vielen Ländern erwarten wir eine neue Rekordteilnehmerzahl.

Die Unsicherheitsquantifizierung ist in vielen Bereichen der Natur- und Ingenieurwissenschaften unverzichtbar für aussagekräftige Vorhersagen. UQ ist ein interdisziplinäres Gebiet, das auf einem breiten Spektrum mathematischer und statistischer Grundlagen und den damit verbundenen algorithmischen und rechnerischen Entwicklungen aufbaut.

Die UQ20 bringt führende Experten auf dem Gebiet der Unsicherheitsquantifizierung aus verschiedenen Fachgebieten wie (Angewandter) Mathematik, Statistik, Natur- und Ingenieurwissenschaften zusammen, die sich für die Theorie, Entwicklung und Implementierung von UQ-Methoden interessieren.

UQ20: Referenten und Themen

Die eingeladenen Hauptredner*innen werden alle oben genannten Bereiche behandeln und neue Einblicke in aktuelle Forschungsrichtungen im Bereich UQ geben:

David M. Higdon (Virginia Polytechnic Institute and State University, USA), Frances Y. Kuo (University of New South Wales, Australien), Youssef M. Marzouk (Massachusetts Institute of Technology, USA) und Anthony Nouy (Centrale Nantes, Frankreich) sind führende Experten in UQ, die mit ihren Vorträgen neue Impulse im Bereich der mathematischen und statistischen Grundlagen der UQ setzen.

Das rasant wachsende Feld der physik- und datengetriebenen Methoden werden von George Em Karniadakis (Brown University, USA) und Karen Veroy-Grepl (RWTH Aachen, Deutschland) vertreten. Auf der Anwendungsseite demonstriert Elaine Spiller (Marquette University, USA) die Bedeutung der UQ in Klima- und Umweltmodellen und diskutiert neue Ideen und Herausforderungen in diesem Bereich.