TUM Mathematik deutschlandweit vorn

QS World University Ranking 2021

8. März 2021
TUM Mathematik auf Platz 1

Die Technische Universität München (TUM) erreicht im Fach Mathematik im renommierten "QS World University Ranking by Subject" 2021 Platz 1 unter den deutschen Universitäten. Weltweit belegt sie Platz 56. Im Gesamtbereich der Naturwissenschaften liegt die TUM im innerdeutschen Vergleich ebenfalls vorne und erreicht Rang 31.

Keine deutsche Universität schafft es im Fachbereich Mathematik 2021 in die Top 50. In den Top 100 befinden sich neben der TUM:

  • Technische Universität Berlin (TU Berlin), Platz 61
  • Humboldt-Universität zu Berlin, Platz 90
  • RWTH Aachen University, Platz 92
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Platz 96

Methodologie und Gewichtung 

Das britische Recruiting-Unternehmen QS führt für sein Ranking Umfragen in Wissenschaft und Unternehmen zur Qualität der Universitäten durch. Außerdem ermittelt es, wie oft wissenschaftliche Studien zitiert werden, was deren Bedeutung in der Forschung zeigt. Vier Indikatoren werden je nach Fächerkultur unterschiedlich gewichtet:

  • das akademische Ansehen der Universität
  • die Arbeitgeber-Reputation
  • die Häufigkeit ihrer zitierten Studien
  • der H-Index der Zitationen. Dieser misst die Produktivität und den Einfluss eines Wissenschaftlers, einer Gruppe oder Universität anhand von Zitationen der Publikationen.

TUM 10-mal in den TOP 50

Die TUM zählt in 10 Fächern zu den besten 50 Universitäten weltweit, darunter auch der Bereich Statistik / Operational Research, der Platz 40 belegt. Die Ausgabe des "QS World University Ranking 2021", die die Universitäten als Ganzes bewertet und weitere Indikatoren einbezieht, ist bereits Mitte 2020 erschienen. Hier steht die TUM auf Rang 50 und ist damit zum 6. Mal in Folge die beste deutsche Universität und EU-weit Nr. 1.

Bereits im Jahr 2020 zeigten Rankings die hervorragende Reputation der TUM Mathematik. Weitere Ranking-Ergebnisse der Technischen Universität München finden Sie auf "Die TUM in Rankings".