Drei TUM Professorinnen sprechen beim ICM 2018

Internationaler Mathematik Kongress in Brasilien

11. Juli 2018
Logo des ICM 2018
Vom 1. bis 9. August 2018 tagt in Rio de Janeiro der Internationale Kongress der Mathematiker (ICM). Dort treten gleich drei Professorinnen der Fakultät für Mathematik als Sprecherinnen auf.

 

Neben 21 Plenarvorträgen finden auf dem ICM 2018 Vorträge zu jedem mathematischen Themenbereich statt. Dabei präsentieren Invited Speakers die wichtigsten wissenschaftlichen Errungenschaften. Die Einladung ist eine besondere Ehre.

ICM 2018 mit Eva Viehmann, Simone Warzel und Barbara Wohlmuth 

15 der mehr als 230 Invited Speakers sind aus Deutschland. Mit den drei Professorinnen Eva Viehmann, Simone Warzel und Barbara Wohlmuth kommen beim ICM 2018 die meisten davon von der Technischen Universität München.

Eva Viehmann hält in der Sektion „Lie-Theorie und Generalisierungen“ eine Präsentation zum Thema „"Moduli spaces of local G-shtukas". Simone Warzel spricht in der Sektion „Mathematische Physik“ und Barbara Wohlmuth in „Numerische Analyse und wissenschaftliches Rechnen“.

Die Mathematik-Professorinnen Eva Viehmann, Simone Warzel und Barbara Wohlmuth
Die Mathematik-Professorinnen Eva Viehmann, Simone Warzel und Barbara Wohlmuth (v. l.) sind Invited Speakers beim ICM 2018.

ICM erstmals in Südamerika

Der ICM ist der größte Mathematik-Kongress und findet seit 1897 alle vier Jahre unter Schirmherrschaft der Internationalen Mathematischen Union (IMU) statt.

Der Tagungsort in diesem Jahr in Rio de Janeiro – nämlich im Kongresszentrum Riocentro im Westen der Stadt. Damit ist der ICM 2018 der erste Internationale Mathematik Kongress in Lateinamerika und der südlichen Hemisphäre überhaupt.

Hier finden Sie weitere Infos zum ICM 2018 in Rio de Janeiro.