Preise & Auszeichnungen

Neueste Auszeichnungen

Boltzmann Medaille für Prof. Spohn

"Für seine weitreichenden und einflussreichen Arbeiten in der statistischen Nichtgleichgewichtsphysik" erhält Prof. Herbert Spohn die Boltzmann Medaille - beim StatPhys 27 Meeting vom 8. bis 12. Juli 2019 in Buenos Aires. Gewürdigt werden unter anderem exakte Lösungen von stochastischen Wachstumsmodellen. Die Medaille wird alle drei Jahre von der Commission for Statistical Physics (C3) der International Union of Pure and Applied Physics (IUPAP) verliehen. Sie ist die höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Statistischen Physik.

Auszeichnungen an der Fakultät für Mathematik

ERC Grants

  • Der wichtigste europäische Forschungspreis ging an die Professor*innen:

  • Noam Berger: ERC Starting Grant "Limit theorems for processes in random media"  (2009)
  • Fabian Theis: ERC Starting Grant "Modelling latent causes in molecular networks (LatentCauses)" (2010)
  • Eva Viehmann: ERC Starting Grant "Moduli Spaces of Local G-shtukas" (2011)
  • Massimo Fornasier: ERC Starting Grant "High-Dimensional Sparse Optimal Control" (2012)
  • Christian Liedtke: ERC Consolidator Grant "K3CRYSTAL" (2016)
  • Eva Viehmann: ERC Consolidator Grant "Newton strata - geometry and representations" (2017)

Weitere Preise und Auszeichnungen

Aktuelles aus der Fakultät