Talent Management & Diversity 

Die Begriffe "Diversity" und "Talent" werden viel genutzt und dabei häufig mit unterschiedlicher Bedeutung belegt. Wir im Department of Mathematics der Technischen Universität München (TUM) sehen in beidem die Vielfältigkeit von Menschen und Persönlichkeiten - ähnlich wie von der Charta der Vielfalt dargestellt. 

Wir wollen eine Kultur der Gleichberechtigung und Chancengleichheit umsetzen, in der wir alle in ihren individuellen Fähigkeiten und Interessen fördern und unterstützen. Dies sehen wir als alles umfassendes und aktiv gelebtes Talent- und Diversity-Management, welches auch das Miteinander in den Abteilungen, Forschungsgruppen und im Department begünstigt.

Eine unserer Aufgaben ist es, Menschen aus- und weiterzubilden. Es liegt in unserer Verantwortung, unsere Werte der Gleichberechtigung und Chancengleichheit umzusetzen und an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Kontakt

Talent Management & Diversity

Nada Sissouno

Dr. Nada Sissouno

Onboarding-Beauftragter

Portraitfoto Florian Lindemann

Dr. Florian Lindemann

Strukturelle Verankerung von Gleichberechtigung und Chancengleichheit

Collage mit Porträtfotos von Ansprechpersonen im Bereich Chancengleichheit

Die universitären Strukturen bieten uns viele Gestaltungsräume, unsere Wertekultur aufzubauen, zu verankern und aktiv zu leben.

Als Referent*in für Talent Management & Diversity behält Nada Sissouno einen Überblick über die vielfältigen Themen und Aktivitäten im Department sowie an der TUM, welche in diesem Zusammenhang wichtig sind. Sie engagiert sich für Fairness, Transparenz, Gleichberechtigung und Chancengleichheit aller. Zudem setzt sie sich dafür ein, die strukturellen Bedingungen und Angebote kontinuierlich zu überprüfen und - wo sinnvoll und notwendig - zu erweitern. 

Als Onboarding-Beauftragter unterstützt Florian Lindemann alle Neuankömmlinge an der TUM. Er organisiert und koordiniert Veranstaltungen im Rahmen des Onboardings für Studienanfänger*innen (Mentoring-Programm, Unterstützungmodule wie "Lehr- und Lernformen") und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen am Department Mathematik (Welcome Meeting). Er steht zudem jederzeit als Ansprechpartner für typische Fragen im Rahmen des Ankommens an der TUM zur Verfügung.

Der Frauenbeauftragte der School of Computation, Information and Technology und seine Stellvertreter*innen setzen sich für Gleichberechtigung aller Geschlechter ein. Das sind der Frauenbeauftragte und Ihre Ansprechpartner*innen an dem Department of Mathematics:

Frauenbeauftragter

Prof. Felix Krahmer

Prof. Felix Krahmer

Stellvertretende Frauenbeauftragte aus dem Department

Prof. Christina Kuttler
Prof. Christina Kuttler
Prof. Dr. Caroline Lasser

Prof. Caroline Lasser

Prof. Dr. Silke Rolles

Prof. Silke Rolles

Prof. Claudia Scheimbauer

Prof. Claudia Scheimbauer

Prof. Dr. Elisabeth Ullmann

Prof. Elisabeth Ullmann

Prof. Dr. Simone Warzel

Prof. Simone Warzel

Prof. Stefan Weltge

Prof. Stefan Weltge

Das Advisory Board besteht aus Vertreter*innen des akademischen Mittelbaus. Wir verstehen uns als kollegiale Anlaufstelle und behalten die Arbeitsverteilung und -belastung bei den akademischen Verwaltungsaufgaben des Departments im Auge, wobei wir die individuellen Fähigkeiten und Interessen der Kolleg*innen berücksichtigen. Basierend auf unseren Kenntnissen und Überblick beraten wir den Departmentvorstand in Entscheidungsprozessen. Bei Nach- oder Anfragen an uns schreiben Sie bitte an ab.ma (at) tum.de.

Im Servicebüro Studium finden Sie Informationen rund um das Mathematik-Studium und Ansprechpersonen - von fachlicher Beratung bis zur Unterstützung bei diversen individuellen Anliegen. Einen Überblick der Kontakte und Themen finden Sie unter Studienorganisation.

Legen Sie die Grundsteine für Ihre berufliche Zukunft. Der Career Service des Department of Mathematics unterstützt Sie dabei mit vielen Angeboten.

Programme und Initiativen

Wortwolke zum Thema Talent Management & Diversity mit folgenden Begriffen: Talent Management, Diversity, personalities, equal rights, equal oppurtunities, sensitization, empowerment, responsibility, development, antiracism, antidiscrimination, access, inclusion, international, gender, ethnic background, change, family, responsibility, confidence, queer, sexual orientation, religion and worldview, sexual identity, career, education, support, overcome, ability, individual, together, fair, enable, women, health

Wir wollen die Kultur der Gleichberechtigung und Chancengleichheit wirksam und nachhaltig gestalten. Dafür betreiben wir im Rahmen unseres Talent- und Diversity-Managements bereits einige Programme und Initiativen.

FACETS of Mathematicians ist eine regelmäßige Veranstaltungsreihe für Mathematiker*innen, in deren Rahmen wir uns treffen, um karriererelevante Aspekte der mathematischen Kultur zu thematisieren. Mögliche Themen sind

  • gender distribution,
  • confidence gap,
  • imposter syndrome,
  • diversity und
  • Vereinbarkeit von Karriere und Familie.

Wir heißen Sie zur Diskussionsrunde herzlich willkommen.

Die Achievement und Entrepreneurial Awards im Rahmen des Projektes Global Challenges for Women in Math Science unterstützen wissenschaftliche Karrieren von Mathematikerinnen, indem sie Studien- und Forschungsmöglichkeiten schaffen. Sie zeichnen besonders erfolgreiche Studentinnen aus und fördern Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Genaue Informationen zum Programm erhalten Sie unter Global Challenges for Women in Math Science.

Das wissenschaftliche Programm Women in Probability findet jährlich statt. Hier berichten internationale Wahrscheinlichkeitstheoretikerinnen über ihre Forschung. Die Konferenz wird vom Programm Global Challenges for Women in Math Science unterstützt. Sie ist kostenfrei zugänglich und Besucher*innen aller Geschlechter sind herzlich willkommen.

Das Graduate Office koordiniert die meisten Angelegenheiten rund um den nicht-fachlichen Bereich eines Promotionsprojekts und/oder berät dazu.

Für Fragen zur Bewerbung, zur Betreuungsvereinbarung, zum Qualifikationsprogramm, zur individuellen Fortschritts- und Karriereplanung, zu nicht über die Arbeitsgruppe organisierten Aktivitäten, zum PreDoc-Programm oder auch bei persönlichem Unterstützungsbedarf als Doktorand*in sind Sie hier richtig.

TopMath: TopMath ist ein Studienprogramm des Elitenetzwerks Bayern, das besonders begabte, motivierte und leistungsfähige Studierende in nur vier Jahren parallel zum Master zur Promotion im Fach Mathematik führt. TopMathler*innen forschen in der Reinen und Angewandten Mathematik sowie verwandten Bereichen der Informatik. Alle relevanten Informationen erhalten Sie unter TopMath.

Das Department of Mathematics der TUM steht für Diversity. Deshalb heißen wir Studierende aller Nationen willkommen. Außerdem bieten wir unseren Studierenden zahlreiche Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Individuelle Beratung erhalten Sie im Büro für Internationales.

Die Kinderzimmer im MI-Gebäude ermöglichen Ihnen flexible Kinderbetreuung durch das Personal der Agentur "Rund um die Familie".

Wir ergänzen unsere fest integrierten Programme und Initiative durch individuelle Beratungen und Veranstaltungen, deren Bedarf unter anderem unsere Sprecher*innen erkennen und benennen. Zum Beispiel finden zu verschiedenen Themen und für verschiedene Zielgruppen Workshops statt, etwa zum Empowerment von Doktorandinnen oder ein ganzer Workshop-Tag von Mitarbeitenden für Mitarbeitende.

Neben den Angeboten und Maßnahmen des Departments gibt es viele weitere Akteur*innen und Unterstützer*innen. Einen umfassenden Überblick möglicher Anlaufstellen und Ansprechpartner*innen finden Sie auf unserer Unterseite Beratung und Unterstützung.

Sollten Sie Anregungen für diese Seite, die Kontaktliste, oder weitere Ideen haben, schreiben Sie bitte an Nada Sissouno.

News