TUM-Mathematik-Frühlingsschule 2009

5. - 9. April 2009
Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching b. München
Thema: Chaotic Dynamical Systems
+ Mini-Seminar "Kommunikation und Persönlichkeit" mit Bettina Habbel

Plakat
Programm
Tagungsort Pfeil

Inhalte
Im Mittelpunkt stand das Thema "Chaotic Dynamical Systems". Als Grundlage diente das Buch "Introduction to Chaotic Dynamical Systems" von Robert L. Devaney (Westview Press Inc, 2003). Im Rahmen eines Seminars hiellt jeder ausgewählte Teilnehmer zu einem Kapitel seiner Wahl daraus einen Vortrag. Weitere Programmpunkte:
- Nachmittags-Miniseminar zum Thema "Kommunikation und Persönlichkeit" mit Bettina Habbel,
- drei Gastvorträge: - drei Vorträge von TopMath-Studierenden: - Chaotisches Plätzchenbacken,
- Nachmittagsausflug, weiteres soziales Rahmenprogramm und reichlich Möglichkeit zur Begegnung mit TopMath-Studierenden.

Bilder
Seminarvorträge
Mini-Seminar
Professorenfragerunde
Vorträge von Gästen und TopMathlern
Ausflug
Chaotisches Plätzchenbacken
Auditorium
Feedbackrunde und Vermischtes

Zielgruppe
Die Frühlingsschule wendete sich bundesweit an exzellente Mathematikstudierende in der Bachelorphase, insbesondere solche, die sich gerne mit dem Elitestudiengang TopMath vertraut machen wollten. Fahrtkosten, Unterbringung und Verpflegung wurden von TopMath übernommen. Jeder Teilnehmer erhielt außerdem ein Exemplar des Buches von Devaney geschenkt.

Verantwortliche
für Konzept und Inhalt: Prof. Dr. Oliver Junge; für Organisation: Andrea Echtler, Dr. Ralf Franken.
Die Frühlingsschule wurde finanziert aus Mitteln des Elitestudiengangs TopMath im Elitenetzwerk Bayern Pfeil.

-- AndreaEchtler - 21 Jan 2009
 

TUM Mathematik Rutschen TUM Logo TUM Schriftzug Mathematik Logo Mathematik Schriftzug Rutsche

picture math department

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München