Banner_2011_600x100.jpg

Bilder vom Tag der offenen Tür in der Mathematik am Campus Garching

Hier finden Sie die aktuellen
Bilder vom Tag der offenen Tür 2012 am 27.10.2012 in der TUM-Mathematik

Attraktionen der TUM-Mathematik in diesem Jahr (Programm):

Rekonstruktion von Fresken in Padua

Puzzle Fornasier
Kirchenfresko in Padua
Das 1.000 Quadratmeter große Fresko von Andrea Mantegna (siehe Goethes Italienische Reise: 26.-27. Sept. 1786) in der Einsiedlerkirche von Padua wurde durch einen Bombenangriff 1944 fast vollständig zerstört.
88.000 winzige Putzstücke wurden gerettet.
Prof. Fornasier konnte sie zusammensetzen und so ein Zehntel des Meisterwerks restaurieren. Mehr

 

Wie hilft hier die Mathematik?

Prof. Fornasier
Prof. Massimo Fornasier
Vortrag um 11.30 Uhr im HS 1:

"Ein restaurierter Mantegna. Zwischen Mathematik und neuen Technologien - Un Mantegna restaurato. Tra matematica e nuove tecnologie",

Prof. Massimo Fornasier, Ordinarius für Angewandte Numerische Analysis an der Fakultät für Mathematik der TUM, erklärt, wie er ein lückenhaftes Mega-Puzzle wieder zusammensetzen konnte.

Es wird ein reichhaltiges Kinderprogramm geboten: Neben dem traditionellen Wettrutschen können unsere kleineren / jüngeren Gäste sehen, wie „Mathematik aus Kleiderbügeln“ entsteht. Für „Fortgeschrittene“ bieten wir wieder ein Mathematik-Quiz, bei dem tolle Preise zu gewinnen sind.

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch!
Einladung insbesondere an die Eltern unserer Studierenden!

Ansprechpartner

Bei Fragen zu den Aktivitäten der Fakultät Mathematik anlässlich des Tages der offenen Tür wenden Sie sich bitte an:

Herrn Alexey Istratov
Fakultätsreferent Mathematik / Öffentlichkeitsarbeit
Email: istratov@ma.tum.de


Details zur Rekonstruktion der Mantegna-Fresken in Padua durch Prof. Massimo Fornasier:

Zurück zum Seitenanfang


 

TUM Mathematik Rutschen TUM Logo TUM Schriftzug Mathematik Logo Mathematik Schriftzug Rutsche

picture math department

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München