Mit Mathematik kreativ werden und gewinnen

Prof. Jürgen Richter-Gebert
Prof. Jürgen Richter-Gebert (Foto: TUM)


Einsendung von dNA (USA)
Einsendung von dNA (USA)

21.2.2014, Fakultät


Mathematik ist für viele Menschen abstrakt, schwer greifbar und nur bedingt anschaulich. Das möchte Jürgen Richter-Gebert, Mathematikprofessor an der TU München, ändern. Mit einer für iOS programmierten Geometrie-App namens iOrnament bietet er nicht nur Mathematik-Begeisterten und Kunstliebhabern unter dem Label "science-to-touch" ein kreatives Spielfeld. Menschen jeden Alters auf der ganzen Welt nutzen iOrnament, das in dieser Woche zeitweise in 27 Ländern in den Top 10 der besten Bildungsapps im Apple Appstore rangierte. Jetzt gibt es sogar einen offiziellen Wettbewerb.

Am 18. Februar ist in der Märzausgabe des bekannten Wissenschaftsmagazins Spektrum der Wissenschaft ein vierseitiger Artikel über ornamentale Muster und die App erschienen. Darin kann man nachlesen, welche fundamentalen und faszinierenden mathematischen Prinzipien diesen Mustern und somit dem Programm zu Grunde liegen. Benutzer können mit Hilfe intuitiver grafischer Bedienelemente und Symmetrieoperationen ihre Vorstellungen von Kunst so farbenfroh, detailliert, gegenständlich oder verspielt umsetzen, dass am Ende kaum ein Bild dem anderen gleicht.

Doch noch eine weitere Funktion trägt maßgeblich zur Beliebtheit der App bei: Man kann eigene Werke nicht nur für sich abspeichern, sondern mit Anderen virtuell teilen und darüber reden. Ein Kernstück der App ist die sogenannte Ornamente Weltaustellung, eine Plattform zum Teilen, Bewundern und Bewahren besonders schöner Bilder. Dieses Element gefiel auch der Redaktion von Spektrum der Wissenschaft, die sich kurzerhand dazu entschied, einen richtigen Online Wettbewerb zu veranstalten. Im Zuge dessen ist die App vom 18. - 23. Februar zum kostenlosen Download freigeschaltet.

Bis zum 31. März können alle, die Ihre Werke in der iOrnament Weltausstellung veröffentlichen und sich Chancen ausrechnen, an dem Wettbewerb teilnehmen. Eine Jury bestehend aus dem Spektrum Mathematikredakteur Christoph Pöppe, Jürgen Richter-Gebert, Martin von Gagern und Katharina Rasp, zwei Mitarbeitern seines Lehrstuhls, wird unter den besten Einsendungen auswählen. Was den Gewinnern neben dem Ruhm für ganz besondere Preise winken, kann auf www.spektrum.de/ornament Pfeil nachgelesen werden.

Kontakt:

Prof. Jürgen Richter-Gebert
Lehrstuhl für Geometrie und Visualisierung
Tel.: +49.89.289.18354
E-Mail: richter@ma.tum.de

Redaktion

Julian Baumann / Prof. J. Richter-Gebert

Links:


 

TUM Mathematik Rutschen TUM Logo TUM Schriftzug Mathematik Logo Mathematik Schriftzug Rutsche

picture math department

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  AnregungenCopyright Technische Universität München